Logo EmK

Evangelisch-methodistische Kirche
Reichenbach - Mylau - Unterheinsdorf

Begegnungen und Neuanfänge

In den letzten Wochen haben wir in unserer Gemeinde wieder mehr Möglichkeiten gewagt und ausprobiert, um einander zu begegnen. Kirchenkaffee am 4. Juli, Seniorenkreis am 7. Juli - beide machten deutlich, wie sehr wir einander vermisst haben. Die Freude war groß und wir haben es genossen, endlich wieder mal ein wenig mehr Zeit miteinander verbringen zu können, reden, lachen und auch Kaffee und Kuchen genießen zu können.

Danke allen, die sich auf diese Wagnisse eingelassen haben und mitgeholfen haben, diese Begegnungen zu ermöglichen. Danke auch für alles Verständnis, dass ein paar Regeln nach wie vor dabei zu beachten sind.

Auch in den kommenden Monaten wollen wir uns wieder mehr aufeinander einlassen.

Termine für die Seniorentreffen sind verabredet, Hausgottesdienst in Unterheinsdorf sind wieder geplant, und auch die Begegnung mit anderen Gemeinden ist wieder angedacht.

Freuen dürfen wir uns auf die Geschwister aus Netzschkau, die am 12.09. zu uns kommen werden. Mit ihnen wollen wir einen Gottesdienst zum Schulanfang und weiteren Anfängen im Leben feiern. In unserer Gemeinde beginnt für Mattheo Halsema mit der Einschulung ein neuer großer Abschnitt auf seinem Lebensweg. Wir freuen uns mit ihm und seinen Eltern und wollen Gott um seinen Segen und seine Begleitung für sie bitten. Gleichzeitig sind aber auch alle anderen eingeladen, bei denen in den letzten Wochen oder in den kommenden Monaten etwas Neues beginnt. Sei es ein neues Schuljahr, die Vorschule, eine Ausbildung, Studium, Berufswechsel, der Eintritt in den Ruhestand, Umzug in eine neue Wohnung… Herzliche Einladung, das, was neu angefangen hat oder auch neu anfängt unter Gottes Schutz und Segen zu stellen.

Kollekten und Sonderopfer

03.10. Erntedankopfer

Erntedank

Am Sonntag, dem 3. Oktober wollen wir wieder einen Erntedankgottesdienst feiern. Dabei bitten wir nicht nur um das Erntedankopfer, sondern auch um haltbare Lebensmittel und Gaben, zum Schmücken des Altarraumes und zur Weitergabe an das Regenbogenhaus in Oberreichenbach. Herzlichen Dank für alle Unterstützung.